Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

»Fragmentologie«

In wohl allen historischen Bibliotheken und Büchersammlungen wird man auf Fragmente stoßen. Von besonderem Interesse sind die Pergamentfragmente, seien es die Überbleibsel von Urkunden, Büchern oder von anderem. Versucht man die Fragmente systematisch zu erfassen und zu klassifizieren, so ergäbe das eine höchst ansehnliche Bibliothek sonst verschollener Bücher und Schriften. Die Erforschung des Fragmentenbestandes einzelner Sammlungen oder ganzer Regionen ist in den letzten Jahren zunehmend ins Bewußtsein der scientific community gekommen. Das Forschungszentrum VESTIGIA hat sich vom Anbeginn weg auch der »Fragmentologie« verschrieben, ist diese doch eine Spurenlese par excellence, das Aufnehmen der letzten Spur versunkenen Schrifttums.

Die Beschäftigung mit hauptsächlich pergamentenen Handschriftenfragmenten ist in mehrere Projekte eingeflossen:

  • Vom Projekt der Erforschung der syrischen Fragmente des Matenadaran war bereits die Rede (siehe oben).
  • Dasselbe gilt hinsichtlich der armenischen Fragmente in Wien (siehe oben).
  • Ein anderes Projekt hatte sich den Fragmenten in den Einbänden der Matrikenbücher des Diözesanarchivs der Diözese Graz-Seckau zugewandt.
  • Die weitere Erschließung des Korpus der Fragmente in den Sondersammlungen der Universitätsbibliothek Graz ist unserer Kollegin Michaela Scheibl anvertraut.

Aus der jahrelangen Auseinandersetzung mit den oft sperrigen Fragmenten ist eine Reihe von Publikationen erwachsen, wie an der Publikationsliste ersehen werden kann. Die Fragmenteforschung, wie sie am Forschungszentrum VESTIGIA verstanden wird, sucht nicht nur neue Texte zu finden oder neue textliche Belege für Altbekanntes, sie trachtet auch danach, die Verwendung von Makulaturfragmenten zu bestimmen und eben verlorenes Buchgut zumindest virtuell zu rekonstruieren.

 

VESTIGIA Manuscript Research Centre

Leitung: Univ.-Prof. Dr.

Erich Renhart

Heinrichstrasse 78A/II
A - 8010 GRAZ


nach Vereinbarung

Kontakt

Administratorin
+43-664-1553850
Birgit Roth

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.