Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Armenische Homer-Übersetzung

In Zusammenarbeit mit "Vestigia" und in der bereits bestehenden Reihe neuer armenischer Übersetzungen großer griechisch-römischer Epen übersetzen Dr. Gohar Muradyan und Dr. Aram Topchyan die Odyssee von Homer aus dem griechischen Original übersetzen. Der erste Band der Reihe, Virgils Aeneis in ihrer Übersetzung mit Einleitung und Kommentar, wurde 2018 veröffentlicht, der zweite Band, Ovids Metamorphosen, Anfang 2021, und der dritte Band, Homers Ilias, befindet sich in der letzten Phase der Vorbereitung. Die Odyssee wird der vierte Band sein. Es hat bisher bereits einige armenische Übersetzungen von Homer gegeben, angefangen bei den altarmenischen (Grabar), die von den Mechitaristen in Venedig im 19. Die letzte Übersetzung der Odyssee ins moderne Ostarmenisch wurde 1957 veröffentlicht. Der von Dr. Muradyan und Dr. Topchyan vorzubereitende Band wird nicht nur ihre neue armenische Übersetzung enthalten, sondern auch eine ausführliche aktuelle Einleitung und einen Kommentar.

Bild: Odysseus, zwischen Eurylochos und Perimedes sitzend, berät sich mit dem Schatten des Tiresias; links Eurylochos mit Pilos und Chlamys. Seite A aus einem lukanischen rotfigurigen Kelchkrater, ca. 380 v. Chr.; Foto: Wikimedia

 

VESTIGIA Manuscript Research Centre

Leitung: Univ.-Prof. Dr.

Erich Renhart

Heinrichstrasse 78A/II
A - 8010 GRAZ


nach Vereinbarung

Kontakt

Administratorin
+43-664-1553850
Birgit Roth

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.